Europameisterschaften Zürich 2014 "once a lifetime event"

hallo zämä

Nach einer fantastischen Woche im Teamhotel "Mövenpick" in Regensdorf bin ich nun wieder Zuhause. Diese Europameisterschaften in Zürich waren einfach genial. Es waren meine ersten internationalen Meisterschaften bei den Aktiven. Dass ich diese gerade in Zürich erleben durfte, macht alles noch ein wenig spezieller.

Ich bin am Samstag 9. August 2014 zusammen mit allen SwissStarter2014 beim Medientermin im Zürcher Mascotte Club in das Abenteuer Heim-EM gestartet. Ich genoss am Anfang der Woche bewusst die ganze EM-Stimmung im Stadion. Ich bereitete mich mit drei guten Trainings auf den bevorstehenden Einsatz mit der 4x400m Staffel vor. Als wir dann am Freitag 15. August 2014 noch einen Europameister feiern durften, wurde der Glaube nach unmöglichem noch einmal verstärkt. Die Freude des ganzen Teams war natürlich sehr gross. Bei unserem Staffelteam galt natürlich der Fokus am Freitag bereits dem Staffelvorlauf vom Samstag.

Ich hatte die Ehre als Startläufer der Schweizer 4x400m Staffel ins Rennen zu gehen. Es war einfach ein fantastisches und unbeschreibliches Gefühl vor so vielen Schweizer Fans zu laufen. Für einmal gehörte auch mein Start zu den besten der ganzen Konkurrenz, was fast nur durch die tolle Atmosphäre im Stadion zu erklären ist.

Ich lief die ersten 300m sehr sehr schnell an und konnte im Gegnervergleich sehr gut mithalten und den Stab mit allerletzter Kraft noch an meinen Kollegen übergeben.

Am Schluss liefen wir in der Besetztung Silvan Lutz, Daniele Angelella, Philipp Weissenberger und Johannes Wagner in neuer Saisonbestzeit von 3.08.63s über die Ziellinie und beendeten den Wettkampf als 14. von 16 Mannschaften. Wir konnten unseren Melderang noch um zwei Ränge verbessern.

Es war eine gute bis sehr gute Leistung von unserer Staffel. Natürlich blieb der Exploit aus. Aber es ist, wie ich auch im SRF Interview gesagt habe, ein Anfang eines Zyklusses mit dieser Staffel. Ich bin stolz auf diese Staffel und bin überzeugt, dass wir auch in Zukunft noch einiges von der Schweizer 4x400m Staffel hören werden.

Am Schluss möchte ich mich gerne bei allen bedanken, die mich auf dem bisherigen Weg unterstützt haben. Insbesondere meiner Familie, meinem Coach, meinen Trainingskollegen sowie dem TV Länggasse Bern.

DANKE

Lieber Gruss

Silvan


Recent Posts
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now