Einstieg über 400m

Hallo zusammen

Leider waren die Irritationen im Hamstring nicht identifizierbar. Ich hatte alles unternommen um die mögliche Ursache herauszufinden. Von MRI-Untersuchungen über Physio und Chiropraktik habe ich alles versucht. Leider wurde noch niemand fündig. Trotzdem versuchte ich mich letzten Samstag im Rahmen des Vereinseuropacups in Dubnica (Slowakei) über die 400m. Nach einer 15stündigen Anreise mit dem Zug von Bern nach Wien und dann mit Bus nach Dubnica waren die Vorbereitungen nicht gerade optimal. Dennoch versuchte ich mich am Wettkampftag zu lockern, damit ich nicht wieder in eine Verkrampfung wie in Basel hinein komme. Dies gelang mir sehr gut. Ich habe die Reise mitgemacht, um einerseits dem Verein zu helfen und anderseits wichtiges Vertrauen in meinen linken Hamstring zu finden um die Team-EM Selektion vom kommenden Wochenende eventuell doch noch zu packen.

Ich habe mir vorgenommen, die ersten 200m schnell anzulaufen, was mir mit den mitgeteilten handgestoppten Durchganszeiten auch gelang. Leider waren die Bedingungen nicht ganz optimal. Es herrschten oft starke Windböen. Zudem kamen noch die beiden eckigen Kurven von Dubnica dazu.

Dies darf und ist natürlich keine Ausrede für mich. Trotzdem konnte ich meine 400m Serie in 48.87s für mich entscheiden. Da mir der Wettkampfrhythmus noch fehlt, war ich auf den zweiten 200m noch nicht in Bestform.

Nach dem 400m lief ich zusammen mit meinen Staffelkollegen noch die 4x400m. Hier konnte ich einen weiteren Trainingslauf unter Wettkampfbedingungen absolvieren.

Ich versuche mich nun diese Woche wieder optimal zu erholen, damit ich am kommenden Samstag beim Meeting in Genf am Start sein werde und die letzte Chance auf eine Team-EM Qualifikation nützen kann.

Ich hoffe, dass ich in Genf eine deutliche Steigerung erreichen und endlich mein Niveau zeigen und abrufen kann.

Lieber Gruss

Silvan


Recent Posts
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now