South Africa (Part 2)

hallo zämä

Nachdem die erste Woche im Zeichen der Anklimatisierung stand, waren in der zweiten Woche mehrere harte Trainings auf dem Trainingsprogramm. Neben den Stehvermögentrainings stand viel Technik und ein wenig Kraft-/ Schnellkraft auf dem Programm. In den harten Trainings konnte ich trotz alljährlichen Magenbeschwerden gute Leistungen erbringen. Auch mit der technischen Stabilität in den Läufen sowie in den zu absolvierenden Umfängen bin ich sehr zufrieden. Ich konnte in dieser Woche die Belastungstrainings alle wie geplant, und meistens mit schnelleren Zeiten als gefordert, absolvieren. Zum Ausklang der zweiten Trainingslagerwoche stand heute ein Sprint- und Techniktraining auf dem Programm bevor die Woche morgen mit einem Kraft- und am Sonntag mit einem knallharten Stehvermögentraining abgeschlossen wird.

Ich bin bisher äusserst zufrieden mit dem diesjährigen Trainingslager in Südafrika, konnte ich im Gegensatz zum letzten Jahr doch meine Umfänge ohne Abstriche laufen.

Ich bin optimistisch und freue mich auf die kommende Saison.

Sonnige Grüsse

Silvan


Recent Posts
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now